MagazinGletscherwasser lindert Asthma

23. Januar 2020von @Asthma.REISEN0
Was lindert Asthma?

….kaum zu glauben – aber wahr!

Seit Jahrtausenden donnert tosend das Schmelzwasser der Gletscher des Hohe Tauern Massivs, der Österreichischen Alpen, über 380 Meter in die Tiefe. Wir alle kennen ihn, den größten Wasserfall Europas, den Krimmler Wasserfall.

Mit einer unvorstellbaren Wucht prallen die Wassermassen auf das harte Felsgestein, sodass der Wind die kleinsten Tröpfchen mit der Atemluft vermischt und wir diese, am Fuße des Wasserfalles, einatmen. Diese Tröpfchen(Aerosole, die 200 Mal kleiner sind als die Aerosole des Asthmasprays), reinigen die Lunge und schon nach einigen Minuten verspüren wir eine Linderung der Atemprobleme.

Die Reinigung der Lunge ist so intensiv und nachhaltig, dass ein, an Asthma Erkrankte, eine Linderung seiner Atemprobleme vom ersten Tag an verspürt, und diese bis zu vier Monate, nach Beendigung seiner Atemtherapie, anhält. Um diese Nachhaltigkeit zu erreichen, ist ein 14-tägiger Aufenthalt notwendig.

Bis zu 4 Monate Beschwerdefrei

120 Tage ohne AsthmasprayAsthma? – Eine natürliche Aerosol-Inhalations-Therapie am Krimmler Wasserfall mit Krankenkassenzuschuss kann sofort helfen. Die Inhalations-Therapie an den Wasserfällen ist als natürliches Heilvorkommen zugelassen und entspricht den vorgaben deutscher Krankenkassen.

Heißt also, bei einer entsprechenden medizinischen Voraussetzung werden die Therapieangebote durch deutsche Krankenkassen bezuschusst.

In einer Cross Over Studie 2011-2012 ist man sogar noch einen Schritt weiter gegangen. Hier wurde in Versuchen am Krimmler Wasserfall festgestellt, dass neben Allergiker und Asthmatiker sogar gesunde Personen von den heilsamen Effekten der Wasserfälle profitieren.

Doch besonders profitieren Allergiker und Asthmatiker, die im Anschluss bis zu 4 Monate völlig Beschwerdefrei waren. Das heißt endlich wieder Reizfrei durchschlafen und mehr Bewegungsfreiheit erhalten. Denn viele Asthmatiker berichten, dass sie wieder problemlos Treppen steigen können und auch vor kleinen Wanderungen nicht mehr zurückschrecken.

Diese Unterkünfte mit Therapieangebot stehen zu Verfügung

von @Asthma.REISEN

Seit Jahren schon beschäftige ich mich neben Urlaub und Reisen mit Gesundheit und Fitness. Hier kam gerade von Allergikern und Asthmatikern, dass Sie kaum bis keinen Sport betreiben können. Was also kann gerade diesen Menschen helfen sich wieder Fit und Gesund zu fühlen. Die Nano-Aerosole-Inhalations-Therapie war hier die Lösung und sollte dafür sorgen, dass Betroffene nach dem Therapie-Urlaub, der im übrigen durch die Krankenkassen bezuschusst wird, bis zu 210 Tage also 7 Monate Beschwerdefrei waren. Somit habe ich mich als Urlaubsguru auf Therapie-Urlaub mit Krankenkassenzuschuss spezialisiert.

Schreibe ein Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *