Reizklima Nordsee oder Ostsee

Asthmatiker und Allergiker kennen in der Regel den Begriff REIZKLIMA. Reizklima ist ein spezieller Klimatyp, dessen Eigenheiten den Stoffwechsel und die Gesamtaktivität des Körpers eines Menschen anregen oder reizen soll und somit für bestimmte Erkrankungen ein bedeutsamer Heilfaktor sein kann.

Und auch wenn sich das Wort „Reizklima“ eher negativ anhört ist es für Menschen mit Asthma und Allergien ein Segen. Unter diesen Klimabedingungen wird das Immunsystem angeregt und es stellt sich für viele Erkrankungen ein bedeutsamer Heilfaktor ein.

Eine häufige Frage, die sich viele Asthmatiker und auch Allergiker stellen ist – Asthma Urlaub – Nordsee oder Ostsee? – Zwar bieten Nord- und Ostsee ein gutes Reizklima, dieses ist jedoch nicht sehr nachhaltig.

Das bedeutet, nach dem Urlaub Zuhause sind die Beschwerden schon nach sehr kurzer Zeit wieder da.

Gibt es Asthma Nordsee oder Ostsee Alternativen?

Ja, die Krimmler Wasserfälle in Österreich. Die Gischt und der Nebel der an diesem Wasserfall entsteht, ist zum Greifen nahe. Genau in diesem feinen Nebel liegt das Geheimnis des heilsamen Effektes des Krimmler Wasserfalls. Mittels der Wucht des Wasserfalls werden die Wassermoleküle beim Aufschlagen am Felsen regelrecht in kleine Fragmente zerschmettert.

Es entstehen negativ geladene, lungengängige, nanometergroße Wasserfragmente, bezeichnet als Nano- bzw. Wasserfallaerosole. Aus diesem Grund ihrer geringen Größe können sie besonders tief in die Atemwege eindringen und dort ihre reinigende und immunmodulierende Wirkung entfalten.

Allergie und Asthmasymptome verschwinden, die Atemwege werden gereinigt und die allergische Entzündung wird nachhaltig gelindert.

Bis zu 4 Monate Beschwerdefrei

120 Tage ohne AsthmasprayAsthma Nordsee oder Ostsee? Nein, besser eine natürliche Aerosol-Inhalations-Therapie am Krimmler Wasserfall mit Krankenkassenzuschuss. Die Inhalations-Therapie an den Wasserfällen ist als natürliches Heilvorkommen zugelassen und entspricht den vorgaben deutscher Krankenkassen.

Heißt also, bei einer entsprechenden medizinischen Voraussetzung werden die Therapieangebote durch deutsche Krankenkassen bezuschusst.

In einer Cross Over Studie 2011-2012 ist man sogar noch einen Schritt weiter gegangen. Hier wurde in Versuchen am Krimmler Wasserfall festgestellt, dass neben Allergiker und Asthmatiker sogar gesunde Personen von den heilsamen Effekten der Wasserfälle profitieren.

Doch besonders profitieren Allergiker und Asthmatiker, die im Anschluss bis zu 4 Monate völlig Beschwerdefrei waren. Das heißt endlich wieder Reizfrei durchschlafen und mehr Bewegungsfreiheit erhalten. Denn viele Asthmatiker berichten, dass sie wieder problemlos Treppen steigen können und auch vor kleinen Wanderungen nicht mehr zurückschrecken.

Wie kann ich diesen Gesundheitsurlaub buchen?

1. Wählen Sie ihr Wunschhotel
Es stehen neun verschiedene Betriebe (von der Ferienwohnung bis zum Hotel) zur Auswahl.

2. Wählen Sie die Aufenthaltsdauer
Bei allen Preisen ist das Therapiepaket schon enthalten und wird bei entsprechenden medizinischen Voraussetzung von den Krankenkassen bezuschusst.
Fragen dazu? Unser Expertentelefon: 05971-16 14 60

3. Buchung
Die Buchung erfolgt direkt Online über die Buchungsanfrage oder unsere Buchungshotline: 05971/16 14 6-0. Wenn alle Fragen geklärt sind, senden wir Ihnen Detailinformationen zu Ihrem Gesundheitsurlaub per Email und Post zu.

4. Anreise und Therapieplanung
Bei Ihrer Anreise erhalten Sie an der Rezeption eine persönliche Infomappe zu Ihrem gebuchten HTH-Paket. Unsere Hohe Tauern Health-Infostelle befindet sich im Gemeindeamt von Krimml, direkt unterhalb der Kirche.

Diese Unterkünfte mit Therapieangebot stehen zu Verfügung

von @Asthma.REISEN

Seit Jahren schon beschäftige ich mich neben Urlaub und Reisen mit Gesundheit und Fitness. Hier kam gerade von Allergikern und Asthmatikern, dass Sie kaum bis keinen Sport betreiben können. Was also kann gerade diesen Menschen helfen sich wieder Fit und Gesund zu fühlen. Die Nano-Aerosole-Inhalations-Therapie war hier die Lösung und sollte dafür sorgen, dass Betroffene nach dem Therapie-Urlaub, der im übrigen durch die Krankenkassen bezuschusst wird, bis zu 210 Tage also 7 Monate Beschwerdefrei waren. Somit habe ich mich als Urlaubsguru auf Therapie-Urlaub mit Krankenkassenzuschuss spezialisiert.

Ein Kommentar

  • Dittrich,Hans

    26. Juni 2019 an 17:33

    Ein spannendes und wichtiges Thema für alle, die mit Asthma zu kämpfen haben.
    Eine echte Alternative zur Nord und Ostsee ist in Österreich, in den Hohe Tauern, zu finden! Ein guter Tipp, wie ich meine. Warum nicht einfach den Versuch starten, was kann ich da schon verlieren? Eigentlich gar nichts! Die Region rund um den Krimmler Wasserfall ist wunderschön, saubere Luft, geringerer Pollenflug wegen der Höhenlage( um die 800 – 900 Meter) und hervorragende, regionale Küche.
    Allergikergerechte Unterkünfte. Hotels im 3 und 4-Sterne Bereich, Familiengeführt, sowie Appartements in einem Ferienhaus.
    Betreuung durch eine Mitarbeiterin der Medizinischen Universität Salzburg, die sich für jeden Asthma Gast ausreichend Zeit nimmt.
    Ich kann nur jedem Asthmatiker Mut machen, dieses Angebot zu testen und kennenzulernen.

    Antworten

Schreibe ein Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *